Musical

Das Stück

Giuliano wird in den 1960er Jahren als Sohn italienischer Gastarbeiter in der Schweiz geboren und wächst in diesem fremden Land auf. Als nach über 40 Jahren Aufenthalt seine Eltern zurück nach Italien ziehen, gerät er in eine persönliche Krise. Seine Ehefrau Donatella und die gemeinsame Tochter Chiara spüren, dass sie etwas dagegen unternehmen müssen. So planen sie, ihn in ein Gespräch zu verwickeln, mit dem Ziel, die gemeinsame Vergangenheit gedanklich noch einmal zu durchleben — und hoffen, dadurch seinen Schmerz zu lindern. Das Vorhaben gelingt und schon bald begibt man sich zurück in die Zeit der sechziger Jahre:

Die Schweiz ist in der Ausländerfrage gespalten. Die Schwarzenbach-Initiative gegen die Überfremdung heizt die Stimmung zusätzlich an. In dieser brisanten Zeit wächst Giuliano, zunächst völlig abgetrennt von der Welt der Einheimischen, zusammen mit dem Nachbarsmädchen Donatella in einem Gastarbeiter-Viertel auf. Die einzige Verbindung zur „anderen“ Welt ist ein seltsamer, alter Mann, der stets auf dem Vorplatz sitzend, Giulianos Werdegang beobachtet …

Das Stück beinhaltet von einfühlsamen Balladen über Pop- bis hin zu Rocksongs viele weitere Musikrichtungen.

Event zum Erleben

Dialog 60%
Musik 40%
Leidenschaft 100%